Auf Wiedersehen Freinaht, willkommen von Stephanie!

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Hallo? Ist da noch jemand? 
Ja es war jetzt seeeehr lange, seeeehr ruhig hier am Blog - aber wie bei so manch anderem Blog den ich gerne lese, hat auch mich ein wenig die Nachdenklichkeit befallen: Will ich noch hier schreiben? Wo soll es hingehen? etc etc ...

Und ich habe mich entschlossen weiter zu machen, denn es macht mir Spaß und treibt mich an mich (wenn auch nur in kleinen Schritten) fototechnisch zu verbessern und am Puls der Zeit zu bleiben was online-Trends (zumindest in der Community der DIY-Blogger) betrifft und (ganz ehrlich) diese Seite hier befriedigt auch den "Schaut-mich-an"-Teil meiner Parsönlichkeit.

Allerdings werde ich das Themengebiet etwas erweitern und habe dazu quasi einen neuen Blog eröffnet:


wird in Zukunft meine handwerklichen und geistigen Ergüsse beheimaten. Und das werden neben Nähen und Stricken zukünftig auch vermehrt Kochrezepte und Rückblicke auf Ausflüge/Lokale etc sein - eben das wonach mir gerade der Sinn steht.


Ich hoffe die Eine oder Andere von euch folgt mir auf meine neue Seite - allen anderen wünsche ich trotzdem noch viel Spaß mit dem Freinaht-Content :-)

{Verschenkt} Stofftasche ...

Samstag, 26. September 2015

Eine Studienkollegin von mir hat nach 2 Jahren im Büro den Job ergriffen für den wir eigentlich auf der Uni waren: Sie geht in die Schule, als Lehrerin.

Stofftasche mit Gurt und Leder

Als Lehrerin braucht man unbedingt und ganz oft Stofftaschen. Da müssen Hefte, Bücher und jede Menge andere Dinge transportiert werden. Und da sie auch noch Geburtstag hatte, konnte ich diesen Umstand nutzen und gleich das passende Geschenk für Sie machen: Eine Stofftasche.

Gemacht aus dem letzten Rest Kunstleder, etwas Gurtband und Stoff vom Leintuch (schon hier und hier verwendet), war die Tasche ruckzuck fertig. Sie ist auch schon an das Geburtstagskind übergeben und wurde schokn in die Schule ausgeführt.

Verlinkt: Sewing SaSu

Man muss nicht alles sehen ...

Dienstag, 22. September 2015

Und aus diesem Grund (weil man eben nicht alles sehen muss) habe ich für den Vorraum einen Vorhang genäht.

Stickdateien | freinaht.blogspot.com

Aus dem Reststoff von den Küchenvorhängen ein Stück genommen, mit einer Stickdatei versehen und im Grund ist man dann schon fertig. Die Weltkarte kommt von UrbanThreads, Kompass mit Anker von AnnTheGran.

Vorraum | Update | freinaht.blogspot.comEndlich ist es im Vorraum ein wenig "ruhiger", man sieht die Unordnung auf dem Schuhschrank nicht mehr - Aus den Augen, aus dem Sinn, quasi.


So sieht der Vorraum jetzt aus - irgendwann bekommt er auch ein wenig Farbe, aber das muss warten bis ich mir sicher bin welche :-)

Shirt mit Herz ...

Donnerstag, 17. September 2015

Manchmal muss man einfach etwas Herz zeigen. 

Shirt mit Herz | freinaht.blogspot.com
Vom schwarzen Stoff des T-Shirts für die Aktion "This Is Not OK" war noch genug übrig um ein zweites zu nähen - aber zweimal dasselbe Shirt im Schrank ist ja auch fad, daher durfte noch die Stickmaschine ran.

Shirt mit Herz | freinaht.blogspot.com

Der Schnitt ist denkbar einfach: Ein lockeres T-Shirt auflegen, die Umrisse abzeichnen und schon habt ihr euren Schnitt. Bei diesem hier habe ich 2cm zusätzlich genommen, damit es richtig locker sitzt.


Ein Tragefoto gibt es auch noch. Denn neben dem Urlaub durfte das Shirt auch auf den letzten Ausflug mit: Und zwar nach Eggenburg zum Mittelalterfest. Ürigens eeine absolute Empfehlung - wer noch nicht dort war: 2016 habt ihr eine neue Chance (das nächste Mittelalterfest im Raum Wien gibt´s sonst am Wochenende in Schloss Neugebäude - dort ist es auch schön).

Auf den Nadeln {September} ...

Mittwoch, 16. September 2015


Hui ... hier war jetzt ganz schön lang Pause - ein kurzer Urlaub vom Blog sozusagen. Irgendwie hatte ich nach dem Urlaub keine Muse mich vor die Nähmaschine zu setzen oder den fast fertigen Pulli zusammenzunähen. 

Aber letzte Woche haben mich die Stricknadeln am Couchtisch ganz lieb angesehen und gesagt: "Mach doch weiter!" Und weil ich schon seit längerem bei Maschenfeins Linkparty mitmachen wollte, zeige ich euch heute was denn so auf den Nadeln ist.

Bunte Socken | freinaht.blogspot.com

Da gibt es einmal die obligatorischen Socken. Immer noch aus Restewolle von meiner Oma und von unten gestrickt.

Palm Core | Leinenpulli | freinaht.blogspot.com

Dann gibt es da noch den oben angesprochenen Pulli, der fast fertig gestrickt ist und zusammengenäht gehört. Muster ist aus einem Rowan Musterbuch - Pure Linen Collection ud heißt Palm Core. Ich war ja immer etwas skeptisch was Leinen zu verstricken anbelangt hat, mit diesem Strickstück hat es sich aber zu einer Lieblingswolle entwickelt.

Jackendings | Jeansjacke| freinaht.blogspot.com

Das dritte Stück wäre eigentlich als "Urlaubs-Beschäftigungs-Strickstück" gedacht, aber im Urlaub wollte heuer keine richtige Stricklaune aufkommen. Daher sitze ich daran erst wieder seit ein paar Tagen. Die "Wolle" ist aus recycelten Jeans und entstehen soll daraus eine weite Jacke glatt rechts. Als Vorlage habe ich mir eine Drops-Jacke genommen, wobei ich mich da nur an das Schema halte (damit ich mir nicht selber die Maße überlegen muss). Im Grunde ist es wieder ein "Jackendings", wie ich sie schon genäht habe (wer weiß ob diese Art von Jacken einen eigenen "professionellen" Namen haben, immer her mit der Info).

Ich setz mich dann wieder ans Strickzeug!

This is not ok! ...

Freitag, 14. August 2015

Susanne von Mamimade hat eine tolle Aktion ins Leben gerufen: Einen Katalog mit Mode die nur selbstgemacht bzw. fair produziert wurde. Einfach um einmal aufzuzeigen, dass es auch anderes geht, ohne Ausbeutung!

Ein einfaches schwarzes Baumwollshirt und eine Sommerhose habe ich für den Katalog herausgelegt. Schwarz-weiß, ein luftig leichtes Sommeroutfit!

Die Schuhe kommen von Ethletic bestellt über Grundstoff.net. Als Converse-Fan, war ich super happy, als ich diese faire Alternative gefunden habe - die Schuhe sind dann auch gleich noch in schwarz bestellt worden und ich bin ehrlich begeistert.

Die Hose ist ein Burda-Schnitt nämlich Nr. 112 aus der März 2014 Ausgabe und erst kürzlich genäht worden. Aber schon ein Lieblingsstück. Das Shirt ist ganz easy im Grunde zwei Rechtecke mit kurzen angeschnittenen Ärmeln (so wie dieses hier). Die Kette ist vom Dorfschmied - da hab ich beschlossen die darf auch auf Foto :-)
 

Das war mein Beitrag für den This is not Okay-Katalog (mehr selbstgemacht Outfits findet ihr unter dem Tag MeMadeMittwoch). Wer noch mitmachen will: Bis 30. August um Mitternacht habt ihr Zeit!




Bikini-Unterteile ...

Dienstag, 11. August 2015

Die selbstgenähten Bikini-Oberteile habe ich euch ja schon vor ein paar Wochen gezeigt. Mittlerweile haben sie auch die ersten Tests im Wasser überstanden und sind (zumindest von mir) für gut befunden worden. Also habe ich mich auch an die dazupassenden Unterteile gewagt.
Bikinihose | freinaht.blogspot.com
Herausgekommen ist einmal eine ganz simple schwarze Hose. Den Schnitt habe ich schon letztes Jahr für den Probebadeanzug von einer ausgemusterten Unterhose abgenommen.

Und weil ich beim sportlichen Bikini noch ein klein wenig nachgebessert habe und ihm einen weißen Streifen für besseren Halt verpasst habe. Musste dazu ein eigenes Höschen her.

Bikinihose | weiß-schwarz | freinaht.blogspot.com
Leider ist das Nähen so gut vonstatten gegangen, dass prompt die Naht des weißen Streifens auf der Vorderseite gelandet ist. Sehr ärgerlich, aber auftrennen war mir dann zu gefährlich, also bleibt das vorerst so, vielleicht finde ich noch etwas das sich drüber nähen lässt.

Bikinihose | weiß-schwarz | freinaht.blogspot.com
Als kleine Zierde hat die Hose noch weiße Ziernähte mit der Coverlock bekommen.
Jetzt freue ich mich auf den Bootsurlaub um die beiden Schätzchen auch in Italien auszuführen? Hat jemand von euch auch schon Badesachen genäht?